Schraubwerkstatt


Der Auswahlprozess der HANDS ON Schraubwerkstatt ist abgeschlossen. Uns haben viele spannende Bewerbungen erreicht, vielen Dank dafür! Bis Ende des Jahres werden wir gemeinsam mit den folgenden drei Projekten in der Schraubwerkstatt an der Optimierung ihres Wirkens arbeiten: die Jugendkunstgalerie / Ensible e.V., Köln, die Kiste – Soziokulturelles Zentrum, Ludwigshafen und Unteilbar MV, Greifswald.


Einmal im Monat gibt es einen offenen Online-Stammtisch, zu dem alle Interessierte herzlich eingeladen sind! Die Stammtische sind für alle spannend, die in der Projektarbeit aktiv sind, egal ob hauptberuflich oder ehrenamtlich: Wie kann Zusammenarbeit gut gelingen, wie können wir gemeinsam den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken? Genau das wird in der Schraubwerkstatt gemeinsam herausgefunden oder besser gesagt „geschraubt“.

Wieso?

In großen wie auch kleinen Kommunen sehen sich Menschen immer öfter in der Verantwortung, konkret an lokal relevanten Themen zu arbei­ten. In Anbetracht vielfältiger Herausforderungen im Spektrum von Digitalität, Diversitätsent­wicklung und Nachhaltigkeit entstehen Projekte, die noch dazu den Anspruch haben, im besten Fall die gesamte kommunale Umgebung auf partizipative Weise einzubeziehen. Doch in der praktischen Umsetzung zeigt sich früher oder später, dass das gar nicht so einfach ist.

 

Wie?

Passend zu seinem Arbeitsstand ent­schei­det sich jedes Projekt im Austausch mit dem Team von HANDS ON für die Themenfelder, an denen im Rahmen von drei Online-Workshops gearbeitet werden soll. Für einen erfolgreichen Projektablauf ist es wichtig, dass die beteiligten Pro­jekte auch an den Veranstaltungen teilnehmen, die nicht ihre eigenen Anliegen betreffen: Erst die Ite­ration der in den Veranstaltungen genutzten Werkzeuge und die Erprobung in unter­schiedlichen Zu­sammen­hän­gen führt zu einer nachhaltigen Qualitätsentwicklung von Arbeitsprak­ti­ken der Beteilig­ten. Auf diese Weise wird ein zukunftsweisender Handlungsraum geöffnet.

 

Von wem?

HANDS ON ist ein Team aus Berater*innen mit unter­schiedli­chen Hintergründen und Kompetenzen. Die Bandbreite reicht von Prozess- und Organisationsent­wicklung über Kommunikationstraining und Projekterfahrung bis zum Coaching in Bereichen wie Bildung, Kultur, Politik, Zivilgesellschaft und Verwal­tung. Dabei ist HANDS ON grundsätzlich nur im Zweierteam zu haben, da zwei Personen doppelt so viel se­hen und hören und es nie nur einen Weg gibt: HANDS ON lebt Kooperation, die Beteiligten er­gänzen sich in ihrer Unterschiedlichkeit und entwickeln daraus einen Mehrwert, von dem alle etwas haben. Die Schraubwerkstatt ist ein Projekt der Beratungsplattform HANDS ON, das als Modellprojekt von der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird.

 

Wann?

Die Schraubwerkstatt findet im Herbst 2021 statt und umfasst insgesamt neun zweistündige Workshops, die im wöchentlichen Abstand stattfinden. Darüber hinaus gibt es noch eine Reihe von Stammtischen, zu denen auch Außenstehende herzlich eingeladen sind.

Interessierte können sich gern für die öffentlichen und kostenlosen Online-ZOOM-Stammtische anmelden. Das sind die geplanten Themen:
Stammtisch „Träumen“
Am Freitag, 10.09.2021 von 11.00 – 13.00 Uhr
Ausgehend von einer konkreten Fragestellung lädt der Stammtisch zum gemeinsamen Träumen ein: Wie müsste ein ideales Projekt aussehen?
Die individuellen Träume werden gesammelt, destilliert und verbunden bis die Beteiligten sich damit identifizieren können.
Bei den folgenden Stammtischen wird es dann um Planung, Umsetzung und schließlich das Feiern des Erreichten gehen:
Weitere Stammtische finden jeweils freitags, von 11.00 – 13.00 Uhr, an folgenden Terminen statt:
Freitag, der 08.10. (Planen)
Freitag, der 05.11. (Handeln)
Freitag, der 03.12. (Feiern)
Freitag, der 10.12. (Träumen)

Wie weiter?

Die Teilnahme an der HANDS ON Schraubwerkstatt ist kostenlos.
Anmeldung und weitere Fragen zum Stammtisch bitte richten an: moritz.von.rappard@hands-on.group